Ziehe Deine Rechte knallhart durch

Konfrontation mit Behörden  …  Ich liebe das !


Ziehen Sie knallhart Ihre Rechte durch!

Setzen Sie gekonnt Ihre Rechte ein – juristisch betrachtet. Entdecken Sie die schier unendliche Fülle an Rechten, die Ihnen als Bürgerin und Bürger zustehen: speziell bei Konfrontationen mit Behörden, Ämtern, Gerichten usw. 
Lassen Sie sich nicht länger von überschätzten Beamten und anderen pensionsberechtigten Schafen im Wolfspelz ins Bockshorn jagen. Setzen Sie Ihre Rechte durch – und Ihren Gegnern klare Grenzen!
»Die Meisten aber rümpeln ihr geistiges Oberstübchen vom Kindesbeinen an rappelvoll zu mit Obrigkeitshörigkeit, vorauseilendem Gehorsam und bürgerlichen Minderwertigkeitskomplexen. Kein Wunder, dass frisches Denken angesichts dieser geistigen Enge überhaupt keinen Landeplatz findet.«
Angst dürfen und brauchen Sie nicht zu haben, wenn Sie mit Beamten und Ämtern auf Kriegsfuß stehen. Was Sie aber unbedingt haben sollten, ist Durchblick, was Ihre Rechte gegenüber staatlichen Institutionen & Co. angeht. Genau diesen Durchblick vermittelt Ihnen mein Ratgeber »Nutze deine Rechte«.Umfassend, kompakt und leichtverständlich.

Nicht nur in Fuldaer Behörden befindet sich schikanierender menschlicher Schrott!

Dieses Know-how hilft Ihnen, Ihre juristischen Probleme mit Behörden, Gerichten und ihren Bediensteten zu lösen.Vor allem das größte Problem von allen: Ihre Ansicht, gegen »die da oben« komme man ja als kleiner Mensch von der Straße eh nicht an. Das ist das erste und folgenreichste Vorurteil, mit dem mein Buch gründlich aufräumt.
So werden Sie erst gar nicht auf den völlig abseitigen Gedanken kommen, es »gehöre sich nicht«, rechtlich gegen Ämter und Beamte vorzugehen. Ich liebe es!
Na, und ob sich das so gehört.Denn in Deutschland sind zumindest noch ein paar Reste vom Rechtsstaat erhalten. Das können und sollten Sie ausnutzen.
.
Dieses Know-how hilft Ihnen, Ihre juristischen Probleme mit Behörden, Gerichten und ihren Bediensteten zu lösen.
.
Vor allem das größte Problem von allen: Ihre Ansicht, gegen »die da oben« komme man ja als kleiner Mensch von der Straße eh nicht an. Das ist das erste und folgenreichste Vorurteil, mit dem das Buch gründlich aufräumt.

“ für mich hat eine schikanierende behördliche Amtsschande einen persönlichen Stellenwert eines Hundhaufens !! „