Strafantrag gegen Andreas Groß Treuhänder Fulda

Strafantrag gegen Andreas Groß Treuhänder Fulda

wegen: Prozessbetrug, falsche Aussagen vor Gericht, Verleumdung, Verstoss gegen den Datenschutz

Staatsanwaltschaft Fulda: AZ 3540 JS 200550/16

Gegen diesen sauberen Treuhänder Andreas Gross eingesetzt vom Amtsgericht Fulda laufen diverse Strafanzeigen insbesondere wegen:
Prozessbetrug, falsche Aussagen vor Gericht, Verleumdung, Verstoss gegen den Datenschutz, er gibt sich als Rechtsanwalt aus und bietet Rechtsberatungen an, ist aber bei der Anwaltskammer nicht gelistet.
Wir suchen Geschädigte, die sich betrogen fühlen um weitere Strafanzeigen gegen Andreas Gross einzuleiten und mit Wonne und Hingabe zu unterstützen.
Dieser Aufruf richtet sich an Gemeinschuldner des Amtsgerichtes Fulda und auch an Rechtsanwälte, die schon Erfahrungen mit dieser Type haben.

 Wir werden ihn jagen und kriegen!

Das Verfahren ist wegen Verjährung von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt eingestellt worden, unter dem Aktenzeichen:AZ: 3Zs138/17

Neues Jahr, neues Glück!

Es ist ein neuer Strafantrag ( Januar 2019) in Arbeit, wegen Untreue, Betrug, Verfahrensverschleppung etc. .

Ein Verfahren ist nach 9 Jahren immer noch nicht abgeschlossen. Der Schulder war noch nie in einer “Wohlverhaltensphase”. Will Geld für erlogene und unsinnige Aktivitäten.   Es geht ihm nur um seine Einnahmen.

Wir werden ihn jetzt wohl haben. Strafantrag wird nach Erhalt der Js Nummer hier ins Netz gestellt.

Eventuell auch gegen Richterin Stock  – Insolvenzgericht Fulda -wegen Beihilfe zur Untreue etc. Es erfolgte keine Kontrolle des Treuhänders!