Schach der Schufa

Schach der Schufa – entdecke die Möglichkeiten

Nichts wie raus aus der SCHU(lden)FA(lle)!

Lassen Sie nicht zu, dass ein ziemlich verlotterter Laden – die SCHUFA nämlich – Ihre wirtschaftliche Existenz ruiniert. Lassen Sie sich nicht Tag für Tag tiefer in die Misere reiten. Löschen Sie jetzt erfolgreich schädliche Einträge. Egal, ob die berechtigt sind oder nicht!
Zappeln Sie in der Schuldenfalle?
Dann hat mit ziemlicher Sicherheit die SCHUFA ihre fragwürdigen Finger im Spiel. Indem die Auskunftei Sie mit schlechten Bonitäten systematisch noch tiefer in die Schuldenfalle reitet.
Stoppen Sie diesen Teufelskreis. Dieser geniale Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie wieder eine blitzsaubere SCHUFA-Weste überstreifen können. Egal, ob die Einträge auf einem Irrtum beruhen oder andere Gründe haben.
Manchmal kann sogar ein alter Hase wie ich noch was lernen.
Etwa an jenem Tag vor einigen Jahren, als mich ein Siegerländer Schuldnerberater unverhofft im Büro besuchte. In gewisser Weise waren wir Brüder im Geiste: So wie ich hatte er einst eine stattliche Summe an Schulden aufgehäuft. So wie ich war er sie wieder losgeworden. Und so wie ich half er nun anderen, es ihm gleichzutun.
Grund genug für eine spontane Fachsimpelei. Auch über das leidige Thema SCHUFA.
Die, so eröffnete mir mein Gesprächspartner wenig überraschend, sei bei seiner eigenen Schuldenregulierung einst sein schlimmster Feind gewesen. Aber nur solange, bis er herausgefunden hatte, wie man dieses System aushebeln kann – legal und zuverlässig. 
»Trotz Giga-Schulden habe ich es geschafft, meine SCHUFA-Auskunft Persil-rein zu bekommen«, erklärte er mir. Das verblüffte mich dann doch. Denn was das Terrain namens SCHUFA angeht, beklagte ich damals noch viele weiße Flecken auf der Landkarte. Wie hatte er diese Befreiungsaktion fertiggebracht?
Meine  Wissenslücken wurden in den Stunden unseres Zusammenseins bis zum Rand aufgefüllt. Was die SCHUFA angeht und vor allem die Kunst, ihrem Mahlstrom zu entkommen, bewies mir mein Kollege, dass hier das IKEA-Motto gilt.
Was bekanntlich lautet …………Entdecke die Möglichkeiten!
Und Möglichkeiten gibt es zuhauf, der SCHUFA in die Parade zu fahren. 
Das war mir am Ende unseres Gesprächs sonnenklar. Zumal mich der Siegerländer mit jeder Menge praktischer Tipps, Tricks und Dateien versorgt hatte, die alle nur ein Ziel verfolgten: die SCHUFA clever schachmatt zu setzen.
Letzten Endes gab dieses denkwürdige Treffen den Anstoß, dass ich den Ratgeber »Schach der SCHUFA« für Sie geschrieben habe. Denn ich weiß aus eigener Erfahrung ebenso wie durch Schilderungen meiner Leser, dass die SCHUFA einer der größten Hindernisse auf dem Weg zur finanziellen und wirtschaftlichen Gesundung eines Menschen ist. Ja, für nicht Wenige ist es sogar DAS Hindernis schlechthin.
Für Sie auch?
Dann ist dieser Ratgeber ein unverzichtbares Muss. Speziell, wenn Sie endlich wieder wie ein normaler Mensch Handyverträge abschließen wollen, einen Kredit aufnehmen oder eine Wohnung mieten. Denn je mieser Ihre SCHUFA, desto mieser Ihre Aussichten, hier ans Ziel zu kommen.
Bei mir lernen Sie, wie Sie das SCHUFA-System wirkungslos machen.
Ein beträchtlicher Teil des Know-hows aus meinem Buch stammt von besagtem Schuldenspezialisten. Ergänzt habe ich diesen Grundstock um eigene Recherchen. Resultat ist ein Wissen, das Sie auf alle Fälle nutzen sollten. Und sei es prophylaktisch.
Schließlich ist das Leben ein ständiges Auf und Ab. Im Moment geht es Ihnen gut, finanziell gesehen. Was fiele Ihnen da leichter, als Zahlungsverpflichtungen einzugehen …
  • Das neue Auto? Auf Pump angeschafft.
  • Ein neuer Fernseher muss her? Was liegt näher, als ein Kredit?
  • Auch Waschmaschinen, Heizungen und andere Haushaltsgeräte geben schon mal unerwartet den Geist auf. In so einem Fall geht um einen Kredit oder Ratenkauf oft kein Weg vorbei.
Finden Sie sich in diesen Schilderungen wieder? Ich wünsche Ihnen natürlich nur das Beste. Und moralische Gardinenpredigten zu halten liegt mir nicht.
Dennoch: Haben Sie daran gedacht, wie Sie Ihre Zahlungsverpflichtungen bedienen können, wenn andere ihren Zahlungsverpflichtungen Ihnen gegenüber nicht mehr nachkommen?Seien es Geschäftspartner, die nicht zahlen? Oder Arbeitgeber, die pleitegehen?
Dann wird das Bedienen Ihrer monatlichen Raten zum puren Existenzkampf. Den Sie über kurz oder lang verlieren.
Und schon schlägt die SCHUFA zu: Ihre Bonität sackt ab wie ein Schmetterling aus Beton.Normale Girokonten können Sie sich dann ebenso abschminken wie Verträge für Leasing oder Mobilfunk. Amazon & Co. könnten sich weigern, Sie zu beliefern. Ebenso Zulieferbetriebe.
Und spätestens jetzt setzt eine fatale Abwärtsspirale ein …
Denn »dank« der schlechten SCHUFA bekommen Sie keinen weiteren Kredit – und damit keine Chance, beispielsweise geschäftliche Aktivitäten aufrechtzuerhalten. Von wirtschaftlicher Expansion ganz zu schweigen. 
Und schon rutschen Sie noch tiefer in die Schuldenfalle.
.
Dabei geht es auch anders. Aufwärts nämlich. Denn …
Ich zeige Ihnen verblüffend einfache Mittel und Wege, dem Abwärtssog der SCHUFA zu entkommen …
.
Denn in der Tat gibt es erstaunlich viele rechtmäßige Möglichkeiten, sich dem Würgegriff der SCHUFA zu entziehen und wieder Morgenluft zu wittern.
.
  • Sei es, dass über Sie ein unberechtigter, weil auf Falschinformationen beruhender Negativeintrag geführt wird. Von dem Sie zurzeit noch nicht einmal etwas ahnen. (Sie werden vom Glauben abfallen, wenn Sie durch mein Buch erst wissen, in welch exorbitantem Ausmaß bei der SCHUFA systematisch geschlampt wird.)
  • Sei es, dass der Eintrag, rein formal gesehen, rechtens ist, Sie diesem wirtschaftlichen Tod aber dennoch von der Schippe hüpfen wollen. (Es ist schließlich Ihr gutes Recht, alle legalen Möglichkeiten auszunutzen, Ihren Schulden zu entkommen. Auch wenn Moralapostel darüber die Nase rümpfen.)
.
Gegen so ziemlich alle SCHUFA-Auswüchse ist ein Kraut gewachsen. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, was Sie tun müssen, um Ihren negativen SCHUFA-Eintrag fast so schnell loszuwerden wie einen leichten Winterschnupfen …
  • Je weniger die SCHUFA von Ihnen weiß, desto besser.Erfahren Sie, wie Sie Kredite und Finanzierungen anbahnen und abschließen, ohne dass die SCHUFA Lunte riecht.
  • Auch von Ihren Girokonten muss die SCHUFA nichts mitbekommen. Vorausgesetzt, Sie kennen sich darin aus, wie und wo Sie diskrete Konten einrichten können. Mein Buch sagt es Ihnen.
  • Lassen Sie nicht länger zu, dass ein negativer SCHUFA-Eintrag Sie auf finanzieller Ebene so entstellt wie ein Klumpen schwärender Pestbeulen Ihr Gesicht. Ich schildere Ihnen leichtverständlich und ohne Fachchinesisch, wie Sie diese »Wurzel allen Finanzübels« mit Stumpf und Stiel ausreißen können.
  • Lassen Sie nie (wieder) die SCHUFA darüber bestimmen, wie viel Unabhängigkeit und Lebensqualität Sie genießen. Erfahren Sie, wie Sie zum Beispiel SCHUFA-sichere Handyverträge abschließen oder Ihre Bonität gegenüber dem Versandhandel bewahren. Und noch vieles mehr.
  • Der absolute KNALLER: Ich stelle Ihnen eine Sammlung praxisbewährter Mustertexte zur Verfügung, mit denen Sie die SCHUFA nach Ihrer Pfeife tanzen lassen können. Und was kostet Sie diese geniale, unfehlbare Allzweckwaffe in Textform? NICHTS! Denn als Käufer dieses Buches bekommen Sie diese einmalige Text-Kollektion völlig KOSTENLOS. Entweder als Buchbeilage auf CD-ROM oder im Download-Paketset.
»Hat man den Wind gegen sich, so ist das nur ein Grund, um so stärker auszuschreiten«, war der deutsche Schriftsteller Julius Langbehn (1851 bis 1907) überzeugt. Recht hat der Mann: Lassen Sie sich von der SCHUFA niemals umwehen. Nehmen Sie diesem Verein lieber den Wind aus den Segeln,  mit diesem Ratgeber.
.