VORSICHT vor gewerblichen " Entschuldern "

       

... Finger weg von gewerblichen Entschuldern!...

    

Bei eigene Nutzung der Insolvenz Software kosten bei uns für Vereinsmitglieder der Insolvenzantrag bei Regelinsolvenz

bei 30 ( egal vieviel! ) Gläubiger .. 74,40 Euro zzgl. Mwst

Fragen Sie ihren gewerblichen Entschulder oder einen Insolvenzanwalt welche Kosten Sie dort zu zahlen haben!!

    

Diese Firmen müssen Gewinn erwirtschaften, von Menschen die meist hoch verschuldet sind und auf Hilfe hoffen. Diese "Firmen" suchen sich schon im Vorfeld ganz bestimmes Klientel durch Fragebögen " Kostenlose Erstberatung" heraus. Es wird speziell der Versuch einer Insolvenzvermeidung suggeriert.. oder " zahlen Sie einfach nur an eine Stelle ..und wir verteilen die Gelder in reduzierten Raten an die Gläubiger " .und das beste zum Schluss " unsere Leistungen werden wir in den monatlichen Raten einrechnen"

Was sagt uns das?

Es werden hier speziell Schuldner gesucht, die wohl noch einer Arbeit nachgehen und somit auch noch Zahlungen leisten können. Da bietet sich eventuell eine Umschuldung an, also ein neuer Kredit, der Provision einbringt.

Wenn das nicht geht, wird ermittelt welche Summe Sie nun tatsächlich monatlich aufbringen können. Das ist der pfändbare Betrag von ihrem Gehalt! Wenn Sie zum Beispiel 500 Euro mtl für Ihre Schulden aufbringen können, aber 18 Gläubiger haben....müssen aber alle Gläubiger einem Memorandum zustimmen, Zinsstop, etc. ...dies funktioniert meist nicht .... und wenn der Gläubiger der nicht zustimmt bereits ein Titel hat....wird er sofort ohne Rücksicht den kompletten pfändbaren Teil ihres Gehaltes abgreifen!! Da ist dann nichts mehr mit Verteilung der Raten.

Der gewerbliche Entschulder hat hingegen mit 'ihnen einen Vertrag geschlossen, den sie jetzt brechen müssen, da sie ja keine montlichen Raten mehr zahlen können. Die Brüder können sich schnell ihre Kosten titulieren lassen und werden sich dann bei ihrem Arbeitgeber an zweiter Rangstelle eintragen lassen...und bekommen dann als nächster Gläubiger die Zahlungen aus ihrer Löhnpfändung.....auf diese Art der Hilfe sollen sie verzichten!

  

Bei eigene Nutzung der Insolvenz Software kosten bei uns für Vereinsmitglieder der Insolvenzantrag bei Privatinsolvenz

bei 30 ( egal vieviel ) Gläubiger.. 99,00 Euro zzgl. Mwst

inkl. aller notwendigen Amwaltlichen Bescheinigungen! nach INSO durch die " geeignete Stelle"

Fragen Sie ihren gewerblichen Entschulder oder einen Insolvenzanwalt welche Kosten Sie dort zu zahlen haben!!

  

Noch dreister! Machen Sie nie eine Abtretung an Fremde Personen!

Ich kenne persönlich einen Fall, bei dem der gewerbliche Entschulder sich den nicht pfändbaren Teil des Gehaltes hat notariel abtreten lassen, wegen eines Schuldanerkenntnisses in Höhe von 50 000 Euro.

Es wurde dem Schuldner am Telefon gesagt, wenn die anderen Gläubiger wissen, das sie nichts holen können, werden sie wohl alle dem Memorandum zustimmen..... und der gewerbliche Entschulder bezahlt dann aus dem gepfändeten Gehalt die Raten an die Gläubiger.

Danach hatte die Firma dem Schuldner erstmal eine Kostennote über 20 000 Euro zugeschickt, die mit einer Rate von mtl 150,00 Euro mtl. beglichen werden sollte...und so sind für die 18 Gläubiger nur noch monatlich 350 Euro übrig geblieben.

Der gewerbliche Schuldner hat nicht mehr versucht sich mit den Gläubigern zu vergleichen, es war einfach Funkstille, nach der notariellen Abtretung...er hat sich einfach aus dem gepfändeten Gehalt weiter bedient...das wird auch das Ziel der Schuldnerberatung gewesen sein.

Nach Einschaltung eines Rechtsanwaltes hat die Firma plötzlich auf die Rückzahlung der kompletten 50.000 Euro aus dem Schuldanerkenntnis bestanden, zuzüglich Zinsen. Eine private Absprache hätte es nie gegeben.

Paritate e.V. konnte helfen indem wir einen ähnlichen Schuldner beim gewerblichen Entschulder eingeschleust hatten. Wir konnten gerichtsfest beweisen, dass auch wieder fingierte Gehaltsabtretungen angeboten wurden ....und konnten Helfen die Betrugsfirma hochgehen zu lassen. Diese beschriebene Arbeitsweise ist kein Einzellfall.

Wichtig:

Schuldenbereinigung nur über einen Rechtsanwalt ihres Vertrauens vornehmen lassen, dieser verhandelt auch mit den Gläubigern mit dem Ziel eines Schuldenschnittes und Zinsstops etc. Die Rechtsanwaltskosten werden in die Raten eingerechnet ....ohne weitere Kreditaufnahme.

Weitere Iinformationen erhalten Sie nach Ihrer Sofortanfrage. Ich möchte wissen, mit wem ich telefoniere